31.07.2021 – Illegale Ausflugsfahrten
31.07.2021 – Illegale Ausflugsfahrten

31.07.2021 – Illegale Ausflugsfahrten

Illegale Ausflugsfahrten im Maddalena-Archipel

Vermehrt gibt es Anbieter für illegale Bootstouren, die nicht im Besitz einer Lizenz sind um Touristen kommerziell zu befördern. Dies ist für Touristen oft nicht direkt zu erkennen.

Gegen die unerlaubte Nutzung von Booten und Sportbooten zur kommerziellen Nutzung  führte die Küstenwache vor zwei Tagen eine Razzia im Maddalena-Archipel durch. Zahlreiche Schiffe wurden kontrolliert und viele Schiffe und Boote wurden entdeckt, die illegal Passagiere transportierten.

Viele mit Touristen überladene Boote waren unterwegs, die mehr Passagiere beförderten, als für diese zugelassen sind. Damit war die Einhaltung der Vorschrift zur Sicherheit der Schifffahrt wegen fehlender Rettungsausrüstung nicht mehr gegeben.

Weiter wurden auch fehlende Dokumente moniert, die Voraussetzung dafür sind, den Naturpark Maddalena zu befahren.

Seit Beginn dieser Sommersaison sind bereits Geldstrafen von ingesamt über 60.000 EUR verhängt worden. Die Kontrollen auf See und auch an Land werden in den kommenden Wochen weiter intensiviert. Quelle: La Nuova Sardegna


Explosion eines Schlauchbootes vor Tavolara

Heute Morgen gegen 11.30 Uhr ging ein gemietetes Schlauchboot mit 5 Touristen an Bord nach einer heftigen Explosion in Flammen auf. Es handelte sich um eine Familie mit 3 Kindern unter 14 Jahren. Ein Motorschaden und ein missglückter Neustart des Motors könnten die Ursache für den schweren Unfall gewesen sein.

Die Rettungsaktion wurde von der Küstenwache und dem Hafen Olbia durchgeführt. Beide Erwachsenen erlitten Verbrennungen und wurden mit dem Helikopter in das Krankenhaus Sassari (Verbrennungscenter) geflogen, die Kinder blieben unverletzt.

Die Küstenwache führt nun Ermittlungen zur Ursache der Explosion durch.

Für die Richtigkeit der hier veröffentlichten Informationen und Übersetzungen wird keine Gewähr übernommen. Quelle: L’Unione Sarda