17.08.2021 – 19 Feuer auf der Insel
17.08.2021 – 19 Feuer auf der Insel

17.08.2021 – 19 Feuer auf der Insel

19 Feuer heute auf der Insel
Der Mistral schürte in der Region Gallura heute die Flammen,
über 40 Hektar Land verbrannt

Sieben Brände erforderten das Eingreifen von Löschflugzeugen

Foto:Porto San Paolo ©Sabine Lenbach – viewofdrone

Bei Loiri Porto San Paolo war der Helikopter vom Stützpunkt Alà dei Sardi und zwei Canadair aus Olbia sowie zwei Teams der Forestale und der Feuerwehr im Einsatz.

Das Feuer, das gestern, am 16. August, ausbrach und ständig durch den Mistral wieder angefacht wurde, verbrannte eine Fläche von etwa 30 Hektar Land.

Foto:Porto San Paolo ©Sabine Lenbach – viewofdrone

Im Kampf gegen die Flammen waren in Calangianus (25 Km westlich Olbia) zwei Hubschrauber im Einsatz (darunter der Super Puma) und eine Canadair sowie Bodeneinsatzkräfte. Auch hier war gestern das Feuer ausgebrochen, es wurde am späten Vormittag gelöscht.
Das Feuer vernichtete zehn Hektar Korkeichen.

„Zu sehen, wie unsere schönen Korkeichen in Rauch aufgehen, verursacht Schmerz und viel Ärger“, schrieb der Bürgermeister von Calangianus Fabio Albieri auf Facebook und unterstrich auch seine große „Angst vor den Flammen, die einige Häuser meiner Mitbürger gestreift haben“.

Die Brände wurden alle durch Brandstiftung hervorgerufen.

Zwei Brände in der Region Olbia, in der Ortschaft Stazzo Pontida und Stazione di Enas wurden am Morgen gelöscht. Die Flammen betrafen unkultivierte Flächen und die Vegetation am Enas-Fluss. Weitere Brände brachen in Orine, Seui (ein Hektar brennendes Holz), in Cabras (zwei Hektar in Asche) und in Muravera im Gebiet Colostrai aus (L’Unione Sarda).

Für die Richtigkeit der hier veröffentlichten Informationen und Übersetzungen wird keine Gewähr übernommen.