29.09.2021 – Cala Sisine für Touristen
29.09.2021 – Cala Sisine für Touristen

29.09.2021 – Cala Sisine für Touristen

Touristen entdecken die Schönheit von Cala Sisine

Foto: ©Sabine Lenbach – viewofdrone

Der Strand von Cala Sisine verzeichnete dieses Jahr eine rege Präsenz von Besuchern.
Cala Sisine ist einer der größten Strände der Ogliastra und der Küste von Baunei.

 

Für folgende Strände gilt eine Besucherbegrenzung:

Spiagge dei Gabbiani (350 Badegäste/h),
Cala Mariolu (ca. 650 Badegäste/h),
Birìala (300 Badegäste/h),

Cala Sisine hat es in dieser Saison ermöglicht, diese Strände bezüglich der Besucherzahl zu entlasten.

Viele Urlauber konnten außerdem einen der schönsten Strände des Mittelmeers in absoluter Sicherheit genießen, da es durch die Größe des Strandes von Cala Sisine möglich war, Corona-Abstände einzuhalten.

Der Strand ist mit Ausflugsbooten von der Meerseite zu erreichen oder von Land aus zu Fuß über das Flussbett der Sisine von der Golgo-Hochebene. Am Strand kümmern sich Mitarbeiter der Verwaltung Costa di Baunei um die Reinigung. 350 Meter im Hinterland des Strandes befindet sich das Bar-Restaurant “Su Coile” mit Toiletten.

«Cala Sisine – sagt der Bürgermeister Salvatore Corrias – ist aufgrund seiner wilden Schönheit ein einzigartiger Strand im gesamten Mittelmeerraum. Die Entscheidung, die Zahlen in den kleineren Buchten zu begrenzen, führte zu einer besseren Organisation der Touristenströme entlang der Küste.».

Cala Sisine ist einer der Strände, den die Einwohner von Baunei am liebsten mögen. Die Erreichbarkeit von Land aus lockt auch Trekking-Liebhaber mit einem kurzen und einfachen Wanderweg.

„Diesem wunderschönen Strand den Glanz zurückzugeben, den er verdient – ​​so Corrias – ist für uns ein großartiges Ergebnis, das uns ermutigt, diesen Weg zum Nutzen des Territoriums weiterzugehen. Dies bezieht sich auch auf die Ausflugsschiffe die den Transport-Service bieten. Ich glaube, dass dieser Strand zusammen mit der gesamten Küste und dem Gebiet von Baunei das Symbol für einen Neustart voller Vertrauen und Begeisterung ist ». Salvatore Cabras, Präsident des Maritimen Konsortiums New Ogliastra, spricht auch von “einer Saison der Wiederentdeckung von Cala Sisine durch viele Urlauber”.

Für die Richtigkeit der hier veröffentlichten Informationen und Übersetzungen wird keine Gewähr übernommen.

Quelle: La Nuova Sardegna