28.07.2021 – Ein weiterer Tag voller Brände
28.07.2021 – Ein weiterer Tag voller Brände

28.07.2021 – Ein weiterer Tag voller Brände

Ein weiterer Tag voller Brände auf Sardinien

DIE FEUER VON HEUTE
  • Region Bottidda, im Bereich der Nuraghe Sa Pietade (Zentralsardinien Nord – Sassari), Flammen bedrohten die Häuser, zwei Hubschrauber und zwei Canadair waren im Einsatz.
  • Region Serri in der Ortschaft “Cantoniera Santa Lucia”, wo auch der Armeehubschrauber Lima04 zum Einsatz kam. Bei den Einsätzen rettete die Patrouille der Forststation Isili einen Mann. Er war ohne Fluchtweg von den Flammen eingeschlossen.
  • Region San Basilio im Bereich „Conca Loci“
  • Tortolì, in der Nähe des Flughafens (Schirru)
  • Region Ussana, in der Ortschaft „Ghineo“
  • Und wieder am Stadtrand von Teti

Während heute viele weitere Feuer auf Sardinien bekämpft wurden, waren die Straßen voll mit Lastwagen und Hilfslieferungen für die Bauern der Region Oristano, die durch die Brände unter dem Verlust von Tieren und Futtervorräten leiden.
Auch wurden lebensnotwendige Hilfsmittel in die betroffenen Regionen gebracht (L’Unione Sarda).

Die Aufräumungsarbeiten wurden fortgeführt mit 58 Einheiten der Forstkorps Oristano und Cagliari sowie der Nuoro Forestas Agency und dem Katastrophenschutz.
Heute wurden 11 Helikopter der Regionalflotte und 6 Canadair eingesetzt.

Die im Feuer von Montiferru verletzten Schafe, die in die Tierklinik Oristano gebracht wurden, überlebten nicht.