21.07.2021 Razzia am Strand von Porto San Paolo
21.07.2021 Razzia am Strand von Porto San Paolo

21.07.2021 Razzia am Strand von Porto San Paolo

Handel mit gefälschten Kleidungsstücken und Accessoires am Strand von Porto San Paolo

Die örtliche Polizei der Gemeinde Loiri, Porto San Paolo und die Guardia di Finanza führten mit mehreren Teams eine Razzia wegen gefälschten Waren am gesamten Strand von Loiri, Porto San Paolo durch (La Nuova Sardegna).

Schon in den letzten Wochen begaben sich Beamten in Zivil unter die Badegäste um einen Handel mit gefälschten Waren zu beobachten.

Nach der Razzia auf dem gesamten Strandabschnitt wurde ein 54-jähriger Senegalese angeklagt der sich des Handelns mit gefälschten Produkten schuldig machte. Er war im Besitz von 49 Lederartikeln, darunter Taschen und Geldbörsen verschiedener Luxusmarken.
Die Waren wurden ordnungsgemäß beschlagnahmt, sie hätten bei einem Verkauf auf dem Schwarzmarkt hohe Summen erzielt.

Ebenso wurden auch Händler von Badeartikeln kontrolliert, die ohne gesetzliche Lizenz am Strand verkauften. Hierbei wurden Waren in Höhe von ca. EUR 10.000,00 beschlagnahmt.

Für die Richtigkeit der hier veröffentlichen Informationen und Übersetzungen wird keine Gewähr übernommen.
Quelle: La Nuova Sardegna