16.07.2021 Taucher bei Cala Luna gefunden
16.07.2021 Taucher bei Cala Luna gefunden

16.07.2021 Taucher bei Cala Luna gefunden

Leiche des Tauchers Paolo Sedda bei Cala Luna gefunden

Die Leiche des vermissten Tauchers Paolo Sedda wurde um 16.45. Uhr in einer Tiefe von 16 Metern und in einer Entfernung von 120 Metern vom Eingang zur Höhle von Cala Luna gefunden. Es war der vierte Tauchgang des Suchtrupps.

Fieberhaft suchte die Küstenwache, Carabinieri, Feuerwehr und Höhlentaucher nach dem vermissten Tauchexperten Paolo Sedda (48 Jahre alt, aus Gavoi) der seit dem Morgen des 15. Juli in der Höhle Risorgenza vermisst worden war, so meldet La Nouva Sardegna.

Die Suche nach dem Vermissten wurde in der vergangenen Nacht unterbrochen und bei Morgengrauen unter Leitung der Hafenbehörde von Olbia wieder aufgenommen und bis zum traurigen Ende fortgesetzt.

Paolo Sedda war Polizeibeamter des Polizeipräsidiums von Nuoro.
Er war gestern am späten Vormittag mit einem Freund in den Tiefen von Cala Luna getaucht.
Beide waren sich einig den Aufstieg zu beginnen bis der Freund bemerkte, dass er alleine war. Er alarmierte Hilfe und man hoffte zunächst, dass Sedda sich in einer 500 Meter lange Höhle befinden würde, in der sich Luft zum Atmen befindet. (Cronache Nuoresi)

Die Höhlen vor und um Cala Luna sind für Taucher sehr anspruchsvoll.
Das unter Wasser gelegene Höhlennetz ist immens.

Für die Richtigkeit der hier veröffentlichen Informationen und Übersetzungen wird keine Gewähr übernommen.