09.08.2021 – Rauchen am Strand ist teuer
09.08.2021 – Rauchen am Strand ist teuer

09.08.2021 – Rauchen am Strand ist teuer

Rauchen am Strand verboten
400 EUR Geldstrafe für zwei Badegäste

Foto: Archivbild

Sardinien ist stolz auf seine weißen Strände und den feinen Sand. Mittlerweile gibt es bei vielen Gemeinden strenge Auflagen für die Badegäste, um die traumhaften Strände zu erhalten.

In der Nähe von Porto Torres (Gemeinde Sassari) am Strand von Platamona patrouillieren örtliche Polizeibeamte in Zivil um sicherzustellen, dass die Auflagen eingehalten werden. An diesem Strand ist es verboten zu rauchen. Die Gemeinde hat spezielle Raucherbereiche mit Aschenbecher eingerichtet, in die sich Raucher begeben können.

Dies hat den doppelten Zweck, zum einen Nichtraucher vor Passivrauchen zu schützen und die Umwelt vor den Menschen zu schützen, die den Strand immer noch mit einem riesigen Aschenbecher verwechseln.

Am letzten Wochenende stellten Strand-Kontrolleure in Zivil zwei Frauen, die nach dem Rauchen ihre verbleibenden Zigarettenstummel in den Sand steckten um die Zigaretten zu löschen und zu entsorgen. Dies entging den Beamten nicht, die sofort die vorgesehenen Strafen verhängten.

Die Geldstrafe betrug vierhundert Euro (je 200 Euro) für die beiden Frauen. (L’Unione Sarda)

Für die Richtigkeit der hier veröffentlichten Informationen und Übersetzungen wird keine Gewähr übernommen.